So eine Schweinerei!

Es war ja fast zu erwarten. Meine Leute hatten mich gewarnt! Nun ist es tatsächlich passiert vor einer Woche. Mein Oink ist tot!

oink_tot-klein

Meine Menschen meinten doch echt, ich wär’s selber schuld!!! Solch einen Umgang würde ja kein Schwein überleben! Erst solche Wunden reißen und dann auch noch Ausweiden wäre echt für jede Sau zuviel!

Dabei habe ich doch immer soooo nett mit ihm gespielt. Der Oink schien auch Spaß an unserer Toberei zu haben. Manchmal oinkte er nämlich wieder. Das konnte doch nur ein gutes Zeichen sein!?!?!??

Aber dann war er plötzlich weg, irgendwo in den endlosen Weiten des Oink-Himmels entschwunden. Mal unter uns: Ich habe das unbestimmte Gefühl, die haben den einfach in den Müll geworfen. Meinen OINK!!!

 

 

Am Montag hatte der Reinhard ein Einsehen. Schweine soll man nicht einzeln halten. Die sind nämlich mächtig sozial. Ich als Schweineersatz tauge ja offenbar nicht so wirklich.

 

 

Also ist eine richtige kleine Schweinefamilie bei uns eingezogen:

oink_familie-klein

Sind die nicht knuffig? Die oinken auch jeder unterschiedlich.

 

 

Nach den enttäuschenden Erfahrungen mit meinem ersten Oink sind momentan der pinke und der dunkle Oink meine Favoriten. Die scheinen auch robuster zu sein. Jedenfalls oinken die immer noch, obwohl ich mit beiden schon ganz schön viel rumgetobt habe. Meine Menschen meinen, das wäre bestimmt der Beginn einer wunderbaren Freundschaft …

 

 

Hach, jetzt fühle ich mich wieder so richtig sauwohl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.